Warnberichte

Warnbericht für Schleswig-Holstein / Hamburg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 23.08.2019, 10:30 Uhr


Nachts im Nordteil Nebelfelder, sonst wolkenarm und sommerlich warm.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Hoch über Weißrussland bleibt wetterbestimmend für Norddeutschland. Es sorgt in nächsten Tagen für ruhiges und sommerliches warmes Wetter in Schleswig-Holstein und Hamburg. NEBEL: Samstagfrüh vor allem nördlich des Nord-Ostsee-Kanals Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 23.08.2019, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Christian Paulmann
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt

Wochenvorhersage Wettergefahren Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 23.08.2019, 11:00 Uhr


Anfangs nur an den Alpen, zum Wochenwechsel auch in der Osthälfte einzelne Gewitter, teils mit Unwetterpotential.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Sonntag, 25.08.2019, 24:00 Uhr

Am Samstag an den Alpen, im angrenzenden Vorland sowie vom Osten Bayerns bis in den Erzgebirgsraum hinein nachmittags und abends, eventuell auch bis in die Nacht zum Sonntag hinein einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen. Unwetter aufgrund von Starkregen nur wenig wahrscheinlich. Am Sonntag am Alpenrand und von dort über den östlichen Mittelgebirgsraum bis ins südliche Brandenburg ausgreifend einzelne Gewitter, dabei Gefahr von Starkregen und Ansammlungen von kleinkörnigem Hagel, Unwetter etwas wahrscheinlicher als am Samstag. In der Nacht zum Sonntag Gewitter ganz im Osten weiter nach Norden und auch auf Teile der Mitte ausgreifend, Starkregen nach wie vor nicht ausgeschlossen.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 27.08.2019

Am Montag im Tagesverlauf in der Osthälfte erneut erhöhtes Gewitterpotential. Dabei schwerpunktmäßig Gefahr durch Starkregen und größere Hagelansammlungen. Mit geringer Wahrscheinlichkeit punktuell Unwetter durch heftigen Starkregen über 40 l/qm binnen einer Stunde und größeren Hagel. Am Dienstag voraussichtlich nur noch im Grenzbereich zu Polen und Tschechien vereinzelt Gewitter mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel.

Ausblick bis Donnerstag, 29.08.2019
Am Mittwoch und Donnerstag voraussichtlich keine markanten Wettergefahren.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 23.08.2019, 16:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt