Skip to main content

Vorhersagen

Vorhersage für Schleswig-Holstein und Hamburg

Deutscher Wetterdienst

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach

am Dienstag, 18.06.24, 20:30 Uhr


Im Süden verbreitet regnerisch bis in die Nacht, im Norden auflockernd, morgen an der See Windböen

Wetter- und Warnlage:
Ein Tief zieht über die Mitte Deutschlands nach Nordosten. Es führt vorübergehend sehr feuchte Luft nach Schleswig-Holstein und Hamburg, bevor am Mittwoch trockenere Meeresluft aus Nordwesten einfließt.
WIND:
Mittwochmittag und -abend in Nordfriesland sowie an der Ostsee einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute

In der Nacht zum Mittwoch südlich des Nord-Ostsee Kanals regnerisch, sonst zunächst starke, später auflockernde Bewölkung und meist trocken. Tiefstwerte 10 bis 13 Grad Schwacher, an der See mäßiger Wind aus westlichen Richtungen.


Am Mittwoch
im Süden abziehender Regen, sonst wechselnd bewölkt, später vermehrt sonnige Abschnitte. Höchstwerte zwischen 16 Grad in Leck und 19 Grad an der Elbe. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer bis starker West- bis Nordwestwind. In der Nacht zum Donnerstag wechselnd oder gering bewölkt, trocken. Tiefstwerte um 10 Grad auf den Inseln sowie an der Küste, im Binnenland 5 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See anfangs frischer Wind aus westlichen Richtungen.


Am Donnerstag
heiter oder wechselnd bewölkt und trocken. Höchstwerte zwischen 18 Grad auf Sylt und 22 Grad in Hamburg. Schwacher bis mäßiger Westwind. In der Nacht zum Freitag zunächst locker bewölkt, später Aufzug dichterer Wolkenfelder. Abkühlung auf 11 bis 14 Grad. Schwachwindig.


Am Freitag
wolkig, im Laufe des Tages von Südwesten her Schauer und Gewitter. Tageshöchsttemperaturen um 20 Grad an der See, bis zu 25 Grad im Hamburger Raum. Abseits von Schauern und Gewittern schwacher bis mäßiger Wind aus wechselnden Richtungen. In der Nacht zum Samstag bewölkt, weiterhin von Südwesten Schauer und Gewitter. Tiefsttemperaturen um 12 Grad. Im Laufe der Nacht an der Nordsee auflebender Wind mit starken bis stürmischen Böen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Lutz Beckebanze / Thore Hansen
Datenbasis : Deutscher Wetterdienst - Text ungekuerzt
Nach oben