Warnberichte

Warnbericht für Schleswig-Holstein / Hamburg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 06.12.2022, 10:30 Uhr


Anfangs und in der kommenden Nacht leichter Frost mit Glättegefahr, später an der Küste Windböen

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Tiefausläufer überquert Schleswig-Holstein und Hamburg und sorgt für wechselhaftes Wetter. FROST/GLÄTTE: Anfangs und in der Nacht zum Mittwoch leichter Frost bis -1 Grad und stellenweise Glättegefahr durch Reif und leichten Schneefall. WIND: Ab der Nacht zum Mittwoch treten zunächst an der Nordseeküste und später auch an der Ostseeküste Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus nordwestlicher Richtung auf.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 06.12.2022, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Wiese
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt

Wochenvorhersage Wettergefahren Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 06.12.2022, 07:00 Uhr


Insgesamt meist ruhiges Wetter. Ab Freitag markanter Schneefall nicht ganz ausgeschlossen.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 07.12.2022, 24:00 Uhr

Am Dienstag tagsüber wahrscheinlich keine markant zu bewarnenden Wettergefahren. Erst ausgangs der Nacht zum Mittwoch an und über der Nordsee aufkommend stürmische Böen Bft 8 aus Nord bis Nordwest. Am Mittwoch auf Berggipfeln sowie an der Nordsee stürmische Böen, auf der freien Nordsee Sturmböen. In der Nacht auf Donnerstag vereinzelt markante Glätte durch Überfrieren nicht ausgeschlossen.
Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 09.12.2022

Am Donnerstag meist keine markanten Wetterscheinungen. Am Freitag zunächst noch ruhiges Wetter. Im Südwesten im Tagesverlauf in tiefen Lagen Dauerregen möglich, in höheren Lagen des Schwarzwaldes markanter Schneefall nicht ausgeschlossen. In Hochlagen der Alpen teils schwere Sturmböen aus Südwest.

Ausblick bis Sonntag, 11.12.2022
Am Samstag und Sonntag im Mittelgebirgsraum und am Samstag im Südosten, am Sonntag im Nordosten markanter Schneefall um 10 cm in 12 Stunden nicht ganz ausgeschlossen. Sonst meist keine markanten Wettererscheinungen. In der Nacht zum Sonntag in den Alpen, in der Nacht zum Montag auch im Bayerischen Wald örtlich strenger Frost.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 06.12.2022, 11:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt
Nach oben