Warnberichte

Warnbericht für Schleswig-Holstein / Hamburg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.09.2021, 20:30 Uhr


Anfangs an der Nordsee noch vereinzelt Windböen, in der Nacht zum Freitag einzelne Gewitter

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Tief über Dänemark zieht über die Ostsee nach Polen und führt mit nordwestlicher Strömung frische Meeresluft nach Schleswig-Holstein und Hamburg. WIND: An der Nordsee anfangs noch vereinzelt Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest. GEWITTER: In der Nacht zum Freitag vornehmlich in Ostseenähe geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne Gewitter mit Gefahr von Starkregen um 15 l/qm und Windböen um 55 km/h (Bft 7).

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 17.09.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt

Wochenvorhersage Wettergefahren Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 16.09.2021, 21:00 Uhr


Meist ruhiges Wetter. Am Freitag in Vorpommern, am Sonntag und Montag im Süden und Südwesten geringes Gewitter- und Starkregenpotenzial.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 18.09.2021, 24:00 Uhr

Am Freitag in Vorpommern anfangs einzelne Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Sonst am Freitag und Samstag keine markanten Wettergefahren.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 20.09.2021

Am Sonntag und Montag im Süden und Südwesten (insbesondere aber am Alpenrand) schauerartige Regenfälle und einzelne, eingelagerte Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen.

Ausblick bis Mittwoch, 22.09.2021
Voraussichtlich keine markanten Wettergefahren.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 17.09.2021, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach
Datenbasis: Deutscher Wetterdienst, Text nicht gekuerzt