Wetter für Nordfriesland

Monatsauswertungen


Monatsauswertungen Temperatur


Monatsauswertungen
Niederschlag / Sonnenschein


Monatsdifferenzen
der Temperatur

Monatswitterungsbericht Husum-Schobüll

 Witterungsverlauf  Husum-Schobüll

Hinweis :
 Ab Mai 2016 orientieren sich  speziell die Monatsdaten für den Witterungsverlauf
 an den  gleitenden Mittelwerten und Summen seit 2002.
 Der Vergleichswert der international gültigen Periode 1961-1990 wird in Klammern und fett angegeben.
 Alle anderen Statistiken, wenn nicht anders angegeben, beziehen sich weiter auf die WMO-Periode 1961-1990.

Witterungsverlauf in Husum-Schobüll für den Monat  März  2019

Übersicht
 

Deutschland :
Deutlich zu mild und niederschlagsreich bei ausgeglichener Sonnenscheindauer.
Bundesweit der zwölfte zu warme Monat in Folge.
Anfangs bestimmten Tiefdruckgebiete mit stürmischen Winden das Wettergeschehen.
Viele Stürme und reichlich Niederschlag.
„Bennet“ am 4. und „Eberhard“ am 10. richteten große Schäden an.
Zum Ende des Monats sorgten Hochdruckgebiete wieder für etwas kühlere Luft.
- Mit 6.6 °C lag der März um 3,1 Grad über der gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990.
- Mit etwa 115 Stunden Sonnenschein lag der März 2019 ( 111 Std. ) im Soll.
- Mit 75 l/m² erreichte der März 130 Prozent seines Solls.

Schleswig-Holstein :
- Monatsmitteltemperatur im März 6.6 °C. 
- Es fielen 105 l/m² an Niederschlag, - das nasseste Bundesland.
- die Sonne schien 85 Stunden .
- List auf Sylt meldete im März 12 Sturmtage.
- Hier eine Liste der Stürme :
04.03.2019
BENNET / 07.03.2019 CORNELIUS / 09.03.2019 DRAGI
10.03.2019
EBERHARD / 12./13.03.2019 FRANZ / 15.03.2019 HEINZ 
16.
/17.03.2019 IGOR
Im Wesentlichen blieb das Binnenland der Westküste von extremen
Windgeschwindigkeiten verschont.
Aber direkt an der Küste erreichten die Böen über 100 km/h.


Husum-Schobüll :
Die März Monatsmitteltemperatur zu warm.( Vergleichsperiode 1961-1990 )
Es gab zu viel Niederschlag. Die Sonne durchschnittlich.
Das durchweg nasse und stürmische Wetter dauerte bis kurz vor Monatsende.
Schnee/Schneeregen erzeugten am 09.03. kurzzeitig einen dünnen Schneebelag.
Südlich der Eider gab es abends auch ein kurzes Gewitter.
Ganz zum Monatsende trat unter Hochdruckeinfluss Wetterberuhigung ein.
Gewittertage = 1 (am 04.03.)
Nebeltage = 2

Temperaturen
Mit einer Monatsmitteltemperatur von 6.3 °C lag der diesjährige März
um 2.1 (3.4) °C über der langjährigen Mitteltemperatur.
Die Monatshöchsttemperatur von 14.9 °C wurde am 30.des Monats gemessen,
die Monatstiefsttemperatur erreichte -1.6 °C am 31. März.
Die niedrigste Erdbodentemperatur von -4.4 °C wurde am 31.03. gemessen.
Frosttage = 1
Bodenfrosttage = 7
Eistage = 0
Eisglätte = 0
Reifglätte = 0
Sommertage (>= 25 °C) = 0
Heiße Tage  ( >= 30 °C) = 0
Tropennächte = 0

   Zu den Monatsdifferenzen der Temperatur 2003-2019
 
Sonne
Die Sonne schien insgesamt 108 Stunden. Dies entspricht 70 (102) % der normalen Erwartung.

Niederschlag

Der Monatsniederschlag lag bei 145 mm (00-24 MEZ). Das sind 260 (296) % der normalen Erwartung. 
Den höchsten Tagesniederschlag gab es am 16.03. mit 25.0 mm ( 00-24 MEZ ).
Nur Schneefall = 0 Tage
SchneeRegen = 1
Graupel/Schneegriesel = 1
Hagel = 0
Tau = 0
Reif = 7

- Kontollmessungen des Niederschlags konnten auf Grund von örtlich begrenzten Starkniederschlägen
 mit Sturmböen nicht zweifelsfrei zu einem plausiblen Ergebnis führen.-


  Zu den Monats-Niederschlagssummen
  Zu den Tagesmaximum Niederschlägen im Monat
  Die klimatische Wasserbilanz (Niederschlag und Verdunstung) in Husum-Schobüll

Schnee
An keinem Tag wurde eine Schneedecke verzeichnet.
Am 09.03. gab es  nachmittags bis abends eine dünne durchbrochene
nicht messbare Schneedecke/Schneereste.

Höchste Windgeschwindigkeit

Die höchste Windgeschwindigkeit des Monats wurde am 04. mit 75.6 km/h gemessen.
Starker Wind (Windstärke 6) wehte an 10 Tagen.

Die fünf höchsten März Monatsmittel-
temperaturen seit 2002

7,0 °C        2007
6,3 °C        2019
6,2 °C        2014
6,0 °C        2012
6,0 °C        2017

Die fünf höchsten März Niederschlags-
Monatssummen in L/m2 seit 2002

145,6 L/m2        2019
102,2 L/m2        2008
83,2 L/m2          2015
74,6 L/m2          2007
74,6 L/m2          2006

Die fünf höchsten März Niederschlags-
Tagessummen (06-06) in L/m2 seit 2002

27,4 L/m2        16.03.2019
19,6 L/m2        19.03.2017
18,6 L/m2        26.03.2006
16,6 L/m2        04.03.2019
15,6 L/m2        20.03.2004

Beginn der Sommerzeit (MESZ) am 31.03.2019


  ©  www.schobuell-wetter.de